top of page

Lichtblick der Hoffnung



Wir treffen uns mental an jedem Freitagabend zwischen 20:00 und 21:00 Uhr zu unserem liebevollen Kraft- und Hoffnungsspender, dem Lichtblick der Hoffnung.


Durch die Vergebung Gnade erhalten


Zünde an einem Freitag um 20:00 Uhr eine Kerze an, und schaue einige Minuten in die Kerzenflamme, bis du zur Ruhe gekommen bist.

Dann schließe deine Augen und stelle dir vor, wie du im täglichen Leben Gnade erhälst, weil die Menschen um dich herum mit Ihren Schuldzuweisungen aufhören.

Jeder Mensch macht Fehler, es kann auch Schlimmes und Ungerechtes dabei sein. Dennoch ist deine Aufgabe hier auf Erden, etwas gutes aus deinem Leben zu machen, indem man immer mehr darüber hinwegkommt und nach vorne bzw. in die Gegenwart schaut.

Denke einmal nach, wem du vielleicht selbst etwas angetan hast.

Bitte denjenigen um Verzeihung, z.B. deinen Vater, deine Mutter, deine Geschwister........

Wenn du es nicht persönlich machen kannst, dann mache es mental, oder schreibe einen Brief an die Person und verbrenne es anschließend.

Die Energie wird zu der Person rüberfließen und ankommen.

Noch wichtiger ist es, keinen Groll, keine Rache, keinen Hass zu haben.

Diese niedrigen Regungen und Energien binden dich immer weiter an die Vergangenheit und machen dich krank.

Wenn du dein Leben verbessern willst, musst du die Vergangenheit hinter dir lassen!

Stelle dir die Personen einzeln vor, die dir unrecht taten und sage:


"Ich verzeihe dir, ich verzeihe, was du mir angetan hast. Ich bin auch nicht frei von Fehlern. Ich vergebe dir!"


Stelle dir jetzt die Personen einzeln vor, denen du unrecht getan hast und sage:


"Bitte verzeihe mir, verzeihe mir, was ich dir angetan habe. Ich bin nicht frei von Fehlern.

Vergebe mir!"


Vergeben heißt loslassen und loslassen heißt annehmen, wie und was wie etwas oder jemand ist.


Wenn wir verzeihen, erreichen wir inneren Frieden mit uns selbst und in der Folge mit der Welt.


Verzeihen wir dem Anderen und lassen los, fühlen wir uns frei und unbeschwert. Verzeihen bedeutet nicht zwangsläufig, dass wir das Verhalten des Anderen für gut befinden. Durch das Abhaken, das Verzeihen fällt uns eine schwere Last von den Schultern.


Wenn du den Akt der Vergebung durchführst, wirst du dich befreit und im Gleichgewicht mit deinem eigenen Wesen fühlen.


Offensichtlich ist Selbstliebe der entscheidende Weg, sich selbst zu bessern und während du das tust, bessert du die Welt.


Wann immer du etwas in deinem Leben verbessern möchtest, gibt es nur einen einzigen Ort, wo das geschehen kann: IN DIR SELBST



Mit diesen Sätzen beginnt die Vergebung und das Verzeihen bereits, denn du übernimmst die Verantwortung für dein Denken und Fühlen. Du entscheidest dich positiv, vergebend auf die Verletzung (Situation) zu schauen, damit beginnt alles. Das ist der Anfang und deine Seele ist befreit!


Etwas Göttliches und Schönes entsteht gerade in dir.....








Liebe Lichtgrüße von Samira





31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page